Ganzheitliche Medizin – Grundgedanke

Grundgedanke

Ganzheitliche Medizin

Der Grundgedanke der ganzheitlichen Medizin basiert darauf, dass das emotionale und physiologische Gleichgewicht eines Lebewesens hergestellt sein muss, damit der Körper funktions- und leistungsfähig bleibt und damit gesund ist.

Ist das emotionale Gleichgewicht gekippt oder die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt, ist Krankheit die Folge. Durch die Behandlung wird der Körper dazu befähigt, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und es kommt zu einem Wiedererlangen des Gleichgewichts zwischen den psychologischen, biomechanischen und neurophysiologischen Funktionsabläufen des Körpers.